Bonillo verrät, warum Claudio Pizarro nicht für Russland 2018 einberufen wurde.

Der physische Trainer kommentierte einige der Gründe, die für die Abwesenheit des Fußballspielers bei der Weltmeisterschaft angeführt wurden.

Kurz gesagt, Néstor Bonillo wurde ermutigt zu erzählen, warum Claudio Pizarro nicht eingeladen wurde, an der’Blanquirroja‘ der Weltmeisterschaft 2018 in Russland teilzunehmen.

Allerdings sagte er zuvor, dass er mit seinen Aussagen keine Kontroverse mit dem in Deutschland spielenden peruanischen Fußballer beginnen wolle.

„Wenn man eine Entscheidung trifft, trifft man sie offensichtlich auf der Grundlage einer Reihe von Faktoren, die vielfältig sind. Der physische Aspekt ist ein, die Kontinuität, die Anzahl der Spiele in der letzten Zeit, Verletzungen, alles kommt unter Berücksichtigung von Faktoren“, sagte der Athlet von Expet als ein Spieler des „Bonus Code Kaders“.

Vor ein paar Tagen gab Claudio Pizarro zu, dass es für ihn das Schwierigste war, nicht zur Weltmeisterschaft zu gehen. Dies, nachdem er von einem Cybernaut über soziale Netzwerke konsultiert wurde.